Höhenbalken
Frankreich

Quelle: eurocampings.de

2020-Ou-stationner-en-CC-15.jpg

Der Zweck von Gittern, Schranken und anderen Höhenbeschränkungen besteht darin, zu verhindern, dass Fahrzeuge einer bestimmten Höhe eine Straße befahren, auf der sie zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht weiterfahren können. Zum Beispiel wegen eines Tunnels, einer Unterführung oder überhängenden Felsen.

Sowohl der französische Wohnmobilverband (CLC), der französische Wohnmobilverband (FFCC) als auch der Verband der Bauherren (UNI-VDL) kämpfen derzeit massiv für die Aufhebung der Höhenbeschränkungen für Campingplätze. Aber auch in Deutschland und anderen Ländern gibt es solche Höhenbeschränkungen – und sie sind besonders ärgerlich in Situationen, in denen man einfach nur irgendwo ein Eis essen oder eine Tour machen möchte.

 

Nach der französischen Straßenverkehrsordnung sind derartige Höhenbeschränkungen an der Einfahrt zu einem Parkplatz nämlich nicht erlaubt. Reisemobilisten, die sich oft in Frankreich aufhalten, wissen jedoch, dass dadurch einige Supermarkt-Parkplätze für ihre Fahrzeuge unzugänglich sind. In diesem Fall müssen Sie sich leider nur einen anderen Parkplatz suchen.

In Frankreich werden Sie regelmäßig Straßenschilder sehen, die es Wohnmobilen untersagen, eine bestimmte Fahrspur oder einen bestimmten Parkplatz zu benutzen. Das Verbot wird in Worten („Wohnmobil verboten“ oder „Wohnmobilparken verboten“) oder in Form eines Piktogramms ausgedrückt. Diese Zeichen haben keinen rechtlichen Wert, da sie gegen den Gleichheitsgrundsatz verstoßen. Das Ärgerliche ist, dass man als Urlauber wahrscheinlich davon ausgeht, dass man ein solches Verbot befolgen muss. Um Probleme zu vermeiden, empfehlen wir, die Beschilderung nach Möglichkeit trotzdem zu respektieren. Aber wenn Ihr Französisch gut genug ist und Sie eine Diskussion beginnen möchten, haben Sie das Recht dazu.

21532_Zoom.gif
panneau-interdiction-de-stationner-et-de-se-garer-caravane.jpg

Essen und schlafen Sie auf den Parkplätzen.
In Frankreich gelten für Wohnmobile die gleichen Parkregeln wie für andere motorisierte Fahrzeuge, außer im Falle von Beschränkungen durch die Polizei. Die französische Straßenverkehrsordnung erlaubt Ihnen daher, mit Ihrem Wohnmobil am Straßenrand zu parken. Achten Sie beim Aussteigen einfach auf andere Verkehrsteilnehmer.

Egal wo Sie parken, Sie können immer in Ihrem Wohnmobil essen. Andererseits ist es verboten, auf der öffentlichen Straße oder sogar auf einem Parkplatz zu picknicken. Sie riskieren sogar, dafür verklagt zu werden. Andererseits ist es möglich, die Nacht auf einem normalen Parkplatz zu verbringen. Die französische Verkehrssicherheit empfiehlt sogar, die Nacht in Ihrem Wohnmobil zu verbringen, wenn Sie nachts während der Fahrt müde sind und dies Ihre Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt.