Zusatzbeleuchtung

In einem Reisemobil gibt es viele elektrische Verbraucher:

  • hell

  • Zündung von Herd und Kühlschrank

  • Fernsehen

  • Satellit

  • Radio

  • schwanger

  • Heizung

  • Wasserpumpen

  • 220V Konverter

  • usw.
     

Wenn Ihr Reisemobil an ein Stromnetz (220 V) angeschlossen ist, werden all diese Verbraucher mit dieser Energie über die Bordbatterien betrieben.

Wenn Sie auf einem Parkplatz oder in der Natur unterwegs sind, liefern Ihnen nur die Batterien die nötige Energie. Um mehrere Tage unabhängig sein zu können, müssen Sie Entscheidungen treffen.

Fahrzeuge, die mit Solarmodulen mit mehreren Watt Leistung ausgestattet sind, können die Sonne zum Aufladen der Batterien nutzen. Unter der Bedingung, dass der Stern leuchtet, was nicht immer der Fall ist.

Eine andere Lösung ist der Backup-Generator ( siehe Artikel zu diesem Thema ). Ein paar Vorteile, aber viele Nachteile, genau wie die Brennstoffzelle.

Bleibt die Wirtschaft

Es ist nicht immer einfach, auf das übliche elektrische Zubehör zu verzichten.  Etwas  Elemente wie Wasserpumpen, Heizung oder Kühlschrank sind unabdingbar.

Es gibt jedoch Mittel, die manchmal restriktiv sind, aber einfach anzuwenden sind. Dies machen wir regelmäßig. Einer der großen Verbraucher ist das Fernsehen. Ich gebe zu, dass es für manche schwer ist, darauf zu verzichten, aber es kann auch eine Gelegenheit sein, die Schachtel mit Brettspielen oder Büchern hervorzubringen, die man nie fertig bekommt.

Bei der zusätzlichen Beleuchtung haben wir eine deutliche Einsparung festgestellt.

Im Badezimmer zum Beispiel gibt es mehrere Lampen zur Beleuchtung. Wir haben sie durch drei Lampen ersetzt, die mit einem Präsenzmelder ausgestattet sind und mit Batterien oder Akkus betrieben werden. Die Leistung der Beleuchtung ist ähnlich, aber die benötigte Energie kommt nicht aus der Batterie. Gleiches gilt für die Garage, wo drei über USB aufladbare Lampen mit Präsenzmelder für Licht sorgen, sobald die Tür geöffnet wird.

Im Wohnzimmer sorgt eine Kugellampe für weiches und ausreichend starkes Licht.

Jedem seine eigene Lösung, aber mit der Zeit werden wir erfinderisch. Ist die Batterie einmal leer, wird es manchmal umständlich und das Starten des Reisemobil-Motors oder das Herausziehen des Generators, wenn man enge Nachbarn hat, führt unweigerlich zu Spannungen, die wir lieber vermeiden.

RZR06799.jpg
RZR06792.jpg
RZR06793.jpg
RZR06797.jpg
RZR06796.jpg
RZR06800.jpg