Das Gas

20200905_211314.jpg

Unser Fahrzeug ist mit einer festen Installation aus zwei Flaschen mit Aufladung über eine externe LPG-Steckdose ausgestattet. Diese Steckdose dient zum Anschluss an die Flüssiggasanlage einer Tankstelle oder eines Supermarkts.

Je nach Land ändert sich der Anschluss, um sich an unterschiedliche Waffentypen anzupassen. LPG wird auch LPG oder CNG genannt.

In Italien hatten wir Probleme mit einigen Tankstellen  Autobahn, die sich weigerte, uns aufzuladen. Erst nachdem systematisch gesagt wurde, dass die Nachfüllung für den LPG-Tank für die Motorversorgung vorgesehen war, wurde die Füllung vollzogen. Tanken in Selbstbedienung  vermeidet dieses Problem. Sonntags sind viele Stationen geschlossen. Eine andere Lösung sind feste Tanks, deren Fassungsvermögen höher sein kann.

Installationen mit herausnehmbaren Zylindern haben den Vorteil, dass sie im Laden zu finden sind, der Nachteil ist jedoch die länderspezifische Ausstattungsvielfalt. Halten Sie bei Gasmangel aus der Festinstallation unbedingt eine Ersatzflasche mit verschiedenen Anschlüssen bereit. Natürlich liegt es auch in der Verantwortung, genug zu haben  Nutzlast.

20200905_222004.jpg
images (1) - Copie.png
images (1) - Copie.jpg