Fahrradträger

 

Die in europäischen Ländern zu beachtenden Vorschriften für Fahrradträger

Quelle: Mato Velo

Ob bei einem Heckklappen Fahrradträger, einem Anhängerkupplungsmodell oder sogar einem Fahrradträger an Dachträgern, sowohl in Frankreich als auch im europäischen Ausland gibt es Regeln für das sichere Verstauen.

Mit einem Fahrradträger können Sie bequem mit Ihren Fahrrädern in andere europäische Länder reisen. Praktisch für einen Urlaub oder sogar einen Tages- oder Wochenendausflug. Aber leider sind die Regeln in Europa nicht überall gleich (Standardisierung der Regeln wird erwartet).

Sei es die maximale Breite, die Ihre Bikes an den Seiten und am Heck überschreiten dürfen, oder spezielle Markierungen.

466493.jpg

Grundlegende Sicherheitsregeln


Zuallererst ist es natürlich notwendig, die Bedienungsanleitung Ihres Fahrradträgers zu respektieren, jeder muss spezifische Montageempfehlungen beachten.

Regeln, die eine sichere Montage Ihres Fahrradträgers ermöglichen, damit Ihre Fahrräder perfekt an ihrem Platz bleiben, ohne einen Unfall durch Ladungsverlust zu verursachen.

Es wäre schade, sich den Urlaub zu verderben, wenn man seinen Fahrradträger zu schnell montiert hat.

Beachten Sie insbesondere die maximale Belastung:

Ab dem gewählten Fahrradträgermodell.
Von der Anhängevorrichtung.
Achten Sie darauf, Ihre Fahrräder an Ihrem Fahrradträger zu befestigen, da die Gefahr des Aushängens real ist. Zögern Sie nicht, das System mit Gurten zu verstärken. Kontrollieren Sie bei jedem Stopp die Spannung der Gurte, den festen Sitz der Schrauben und Bolzen. Falls die Fahrräder einen Unfall verursachen, können Sie haftbar gemacht werden.

Teile, die sich lösen können, wie Wasserkanister, Fahrradcomputer und Fahrradpumpen, sollten entfernt werden.

 

Der Fahrradträger bestimmt die Gesamtlänge Ihres Fahrzeugs. Auf einer Fähre kann Ihr Wohnmobil beispielsweise in eine teurere Kategorie eingeordnet werden. Ebenso können kleine Landstraßen manchmal in der Länge begrenzt sein, also seien sie vorsichtig!

Generell ist an jedem Fahrradträger ein Typenschild angebracht, auf dem die maximal zulässige Belastung des Fahrradträgers angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass es bei einer maximalen Gesamtzuladung auch eine maximale Zuladung pro Fahrrad gibt. Diese Grenze wird besonders bei Elektrofahrrädern wichtig sein, die viel schwerer sind als herkömmliche Fahrräder (bis 25 kg).

Prüfen Sie vor dem Kauf eines Fahrradträgers für den Transport, ob das zulässige Höchstgewicht des gewünschten Modells mit dem Ihrer Fahrräder kompatibel ist. Zögern Sie nicht, den herausnehmbaren Akku zu entfernen und ihn während der Fahrt im Kofferraum zu belassen, um das Gewicht Ihres Elektrofahrrads zu reduzieren.

 

Achten Sie auf die maximale Belastung Ihrer Anhängerkupplung:
Berücksichtigen Sie auch die maximale Stützlast Ihrer Kupplung (maximale Stützlast), die je nach Kupplung und Fahrzeug variiert. Es ist dieses Datum, das vor allem respektiert werden muss. Hersteller legen Ihrem Fahrradträger oft eine Tabelle bei, in der die zu beachtenden Grenzwerte in Abhängigkeit von der maximalen Stützlast Ihrer Anhängerkupplung angegeben sind.

 

Wie wir in diesem Beispiel unten sehen können, können Sie bei einer maximalen vertikalen Belastung von 50 kg nur 26,9 kg Fahrräder haben, was knapp 9 kg pro Fahrrad entspricht! Dies sind wichtige Daten , auf die nur wenige Menschen achten. Es kann Ihnen auch dabei helfen, zwischen verschiedenen Anhängekupplungen zu wählen, von denen einige eine höhere Last ermöglichen als andere.

Thule_EasyFold_XT_charge-maxi-verticale_m.png

Die unterschiedlichen Regelungen nach Ländern


Schwer zu erschöpfennten sind die in einigen europäischen Ländern geltenden Regeln, die es Ihnen ermöglichen, die wichtigsten Regeln zu kennen, die Sie vor Ärger mit der örtlichen Polizei bewahren.

Es ist offiziell festgelegt, dass Sie, wenn Sie ein Wohnmobil besitzen, das den Gesetzen und Anforderungen Ihres Landes entspricht, gemäß der Wiener Konvention in der gesamten EU fahren können sollten. Aber wir wissen, in der Praxis ist das manchmal ganz anders, man bekommt einfach eine Geldstrafe, wenn man sich nicht an die Regeln eines Landes hält.

Wenn Sie keine Zeit mit Erklärungen bei der örtlichen Polizei verschwenden möchten, sollten Sie sich auf die Gefahr hin, die Dinge noch schlimmer zu machen, diese Regeln befolgen.

FRANKREICH - BELGIEN - SCHWEIZ - NIEDERLANDE - DEUTSCHLAND - ÖSTERREICH - ITALIEN - SPANIEN - PORTUGAL - SCHWEDEN

 

Die Regeln für Fahrradträger in Frankreich

  • Die maximale Breite des Fahrradträgers und der daran befestigten Fahrräder darf 250 Zentimeter nicht überschreiten.

  • Wenn der Fahrradträger seitlich mehr als 40 Zentimeter übersteht, müssen weiße Lichter eingebaut werden, die nach vorne leuchten. Am Heck werden rote Reflektoren benötigt (zusätzlich zu einer eventuellen Zusatzbeleuchtung).

  • Kennzeichen und Beleuchtung müssen vollständig sichtbar sein. Ist dies nicht der Fall, müssen ein separater Scheinwerferbügel und ein Nummernschild bereitgestellt werden.

Die Regeln für Fahrradträger in Belgien

  • Fahrradträger mit Nebelschlusslicht und obligatorischem Rückfahrlicht. Sie benötigen also einen Fahrradträger mit einem 13-poligen Stecker.

  • Das Nummernschild und die Lichter des Autos müssen vollständig sichtbar sein. Ist dies nicht der Fall, müssen ein separater Scheinwerferbügel und ein Nummernschild bereitgestellt werden.

 

Die Regeln für Fahrradträger in der Schweiz

  • Bei Fahrradträgern bzw. bei einem Hecküberstand von weniger als 1 m ist kein Warnschild erforderlich.

  • Die Bordlast darf seitlich nicht überstehen. Die Schweizer Vorschriften erlauben jedoch, dass Fahrräder, die hinten am Motorfahrzeug befestigt sind, auf jeder Seite 20 cm überstehen (maximale Breite 2 m).

  • Werden Fahrräder auf einem Fahrradheckträger transportiert, darf der Überstand nicht mehr als 20 cm betragen, die Rücklichter und das Nummernschild dürfen sichtbar bleiben, sowie die Sicht des Fahrers nicht behindert werden.

  • Wenn die Ladung mehr als einen Meter vom Fahrzeug entfernt ist, muss dies deutlich ausgeschildert sein.

 
 
 

NEU - Eine dritte Steuerplatte für Fahrradträger
Bern, 07.09.2021 - Ab 1. März 2022 kann eine zusätzliche Steuerplatte zur Montage am Fahrradträger bestellt werden. Bei der Einführung arbeiten die kantonalen Autodienste und das Bundesamt für Strassen (OFROU) eng zusammen. Es ist nicht mehr erforderlich, die Heckplatte des Fahrzeugs auszuhängen, um sie am Hecklastenträger zu befestigen, da dieser die dritte Steuerplatte für Pkw aufnehmen kann.

Das neue Kontrollschild ist eine Kopie des am Fahrzeugheck angebrachten Hauptschildes. Um möglichen Missbrauch zu vermeiden, hat es einen roten Hintergrund anstelle des weißen Hintergrunds und hat keinen spezifischen rechtlichen Wert. Es ist optional und kann nur mit dem Hauptplattensatz verwendet werden. Es ist weiterhin erlaubt, die hintere Bedienplatte am Fahrradträger zu montieren.

Das dritte Kennzeichen kann ab dem 1. März 2022 bei den Automobildiensten bestellt werden. Die Kantone bereiten derzeit die Bestellverfahren mit den Plattenherstellern vor. Gleichzeitig führt OFROU Gespräche mit Nachbarländern, damit dieses Kontrollschild bekannt und akzeptiert wird. Italien, Österreich und das Fürstentum Liechtenstein haben bereits bestätigt, dass das genannte Kennzeichen auf ihrem Staatsgebiet verwendet werden darf.

Billboard_Fahrradtraeger-435x176.png

Die Regeln für Fahrradträger in den Niederlanden

  • Fahrräder sollten auf jeder Seite nicht mehr als 20 Zentimeter überstehen, insgesamt also 40 Zentimeter.

  • Das Nummernschild muss sichtbar sein, ansonsten muss ein weißes Nummernschild vorhanden sein.

  • Scheinwerfer müssen sichtbar sein. Ansonsten ist zwingend eine Scheinwerferrampe zu verwenden. Nebelscheinwerfer und Rückfahrscheinwerfer sind nicht vorgeschrieben.

 

Die Regeln für Fahrradträger in Deutschland

  • Die maximale Breite des Fahrradträgers und der daran befestigten Fahrräder darf 255 Zentimeter nicht überschreiten.

Die Regeln für Fahrradträger in Österreich

  • Fahrradträger mit Nebelschlusslicht und obligatorischem Rückfahrlicht. Sie benötigen also einen Fahrradträger mit einem 13-poligen Stecker.

  • In Österreich ist es möglich, ein rotes Nummernschild zu benutzen. Da es aber nur in Österreich gültig ist , ist es in der Praxis nutzlos, wenn Sie nicht in Österreich wohnen.

 

Die Regeln für Fahrradträger in Italien

  • An der Rückseite Ihres Fahrradträgers sollten Sie immer mindestens ein Schild anbringen. (Dieses Straßenschild unterscheidet sich von dem in Spanien verwendeten). Dieses Straßenschild hat fünf diagonale rote EN-Linien.

  • Sie benötigen zwei, wenn der Fahrradträger die gleiche Breite wie das Auto hat, und platzieren Sie sie so, dass die Paneele ein umgekehrtes V bilden.

  • Das Schild ist aus Aluminium und misst 50 x 50 cm

  • Dieses Warnschild muss auch bei leerem Fahrradträger angebracht sein .

  • Die Ladung muss nachts durch eine rote Lampe ergänzt werden.

  • Das Nummernschild und die Lichter des Autos müssen vollständig sichtbar sein. Ist dies nicht der Fall, müssen ein separater Scheinwerferbügel und ein Nummernschild bereitgestellt werden.

  • Eine Überladung ist nur am Heck zulässig und darf 30 % der Fahrzeuglänge nicht überschreiten.

  • Bitte beachten : Das Paneel für Italien muss von zugelassener Herstellung sein (Aluminium-, Kunststoffmodelle sind verboten). Achten Sie beim Kauf des Panels auf das Konformitätszeichen ( MINISTERO INFRASTRUTTURE TRASPORTI - OMOLOGAZIONE BICMA - NR ° 2606 DEL 13/05/13)

 

Die Regeln für Fahrradträger in Spanien

  • An der Rückseite Ihres Fahrradträgers sollten Sie immer mindestens ein Schild anbringen.

  • Dieses Verkehrszeichen hat drei diagonale rote Linien und darf nicht aus Plastik sein . Für die EU und Italien anerkannte Zeichen haben keine Gültigkeit .

  • Diese Regel gilt auch für Wohnmobile mit Fahrrädern im Fond.

  • Das Nummernschild und die Lichter des Autos müssen vollständig sichtbar sein. Ist dies nicht der Fall, müssen ein separater Scheinwerferbügel und ein Nummernschild bereitgestellt werden.

  • Eine Überschreitung der Last ist nur hinten zulässig. Eine teilbare Ladung darf die Fahrzeuglänge hinten um maximal 10 %, bei unteilbarer Ladung sogar um 15 % überschreiten. Sobald die Ladung die gesamte Fahrzeugbreite einnimmt, müssen zwei Paneele angebracht werden , damit die Bänder ein „Zelt“ bilden

  • Bitte beachten Sie , dass sich das Straßenschild von dem in Italien verwendeten unterscheidet. Im Handel gibt es wendbare Aluminiumplatten, die je nach Land, entweder Italien oder Spanien, verwendet werden können .

 
 
 
 
 
Panneau-Italie-Espagne.jpg

Die Regeln für Fahrradträger in Portugal

  • Bis 2003 waren Anhängerkupplungen verboten. Die EU hat dieser Praxis ein Ende gesetzt, aber die Vorschriften sind für alle Arten von Fahrradträgern sehr streng.

  • Fahrräder als Fahrradträger dürfen nicht aus dem Fahrzeug herausragen.

  • Der Fahrradträger muss zugelassen und für die Ladung geeignet sein. Bringen Sie also die Hefte etc. mit. des Fahrradträgers!

  • Die maximale Ausladung des Fahrradträgers am Heck des Autos beträgt 45 Zentimeter (!). Bei Fahrradträgern mit Anhängerkupplung ist das Maß von der Anhängerkupplung aus.

  • Kennzeichen und Beleuchtung müssen vollständig sichtbar sein. Ist dies nicht der Fall, müssen ein separater Scheinwerferbügel und ein Nummernschild bereitgestellt werden.

 

Die Regeln für Fahrradträger in Schweden

  • Bringen Sie immer ein weißes Nummernschild an der Rückseite des Fahrradträgers oder an den Fahrrädern an.

  • In Schweden ist die Polizei sehr streng mit die Länderplaketten (CH-D-FR etc.), die seitlich auf dem weißen Nummernschild angebracht werden muss.

  • Das Nummernschild und die Lichter des Autos müssen vollständig sichtbar sein. Ist dies nicht der Fall, müssen ein separater Scheinwerferbügel und ein Nummernschild bereitgestellt werden.

 
 

Auf dieser Ebene wendet jedes Land seine eigenen Vorschriften an. Es ist wichtig, Ihre Reise gut zu planen und die Besonderheiten der durchquerten Länder kennenzulernen.

Dies gilt nicht nur für das Zubehör, sondern auch für die Geschwindigkeiten bzw.

Nur unter diesen Bedingungen verbringen Sie einen guten Urlaub ohne Sorgen bei der Polizei, die selten zu Zugeständnissen bereit ist.