Schutz für Fenster und Dachfenster

Die Fenster eines Wohnmobils sind ein empfindliches Element, sowohl was die Wartung als auch was die Festigkeit betrifft.
Der Ersatz des Acrylglases durch echtes Glas ist nicht nur mit erheblichen Mehrkosten verbunden, sondern würde auch das Gesamtgewicht des Fahrzeugs erheblich erhöhen. Wie wir im Abschnitt über Überladung gesehen haben, sind sich viele Benutzer des tatsächlichen Gewichts ihres Fahrzeugs nicht bewusst.
Was die Pflege betrifft, möchten wir Sie daran erinnern, dass Sie NIEMALS einen herkömmlichen Fensterreiniger verwenden sollten, der die Oberfläche beschädigt, sondern ein Produkt, das für Acryloberflächen geeignet ist.
An den Seiten eines Wohnmobils befinden sich verschiedene Fenster, die bei heißem Wetter eine Belüftung des Innenraums ermöglichen oder Licht hereinlassen. Aber nicht nur das Licht kann eindringen, sondern auch Diebe.
Zuvor haben wir gesehen, wie man die Haustür und der Koffer sichert.

Das Schiebefenster
Fast alle Integral-Reisemobile haben ein Schiebefenster auf der Beifahrerseite. Dieses Fenster ist nur durch einen kleinen Riegel gesichert, so dass es sich relativ leicht gewaltsam öffnen lässt. Auf dem Markt gibt es verschiedene Systeme, die jedoch die gleiche Wirkung haben. Wir haben eine Aluminiumstange mit einem Durchmesser von 8 mm hergestellt, die mit einem Ring zum einfachen Entfernen versehen ist. Die Stange ist aus Aluminium gefertigt, um zu verhindern, dass sie von außen mit einem starken Magneten angehoben wird.

baie.jpg
téléchargement (2).jfif

Die verstellbare Sperrstange ist im Sicherheitsfachhandel erhältlich.

baie-2.jpg
f33bdaa4f1954b57952e5c7269b1ec05.jpg

Die Seitenfenster
Wenn Sie sich ein zu öffnendes Fenster genau ansehen, werden Sie feststellen, dass die Verschlussmittel rudimentär sind. Drei kleine Kunststoffverschlüsse, die sich leicht mit einem Schraubenzieher oder einem kleinen Löffel öffnen lassen. Die folgenden Videos sind ein gutes Beispiel. Die Bilder sind selbsterklärend.

womo-sicherheit.de

sicheres-reisemobil.de

Wie Sie sich schützen können
Für Seitenfenster gibt es verschiedene Vorrichtungen, entweder mit Stahlteilen, die auf das Fensterprofil aufgesetzt werden, oder mit mechanischer Verriegelung.

WOMO-U-Winkel_800x800.jpg
sp-pv-a-90_800x800.jpg
DSC02142_800x800.jpg
uprofil_800x800.jpg
SP4-W30S22-1-klein_800x800.jpg
images.jfif

Gaubenfenster
Niemand kann sich vorstellen, dass ein Dieb durch eine Dachluke eindringt. Einem Freund von mir wurde der gesamte Inhalt seines Wohnmobils gestohlen. Es gab keine Anzeichen für ein gewaltsames Eindringen an den Türen oder Fenstern. Erst als er alle Öffnungen sorgfältig überprüfte, bemerkte er, dass das Schloss eines Seitenkoffers aufgebrochen worden war. Ein Kind war durch die schmale Öffnung geschlüpft, um das Sitzkissen anzuheben und ins Innere zu gelangen. Er musste nur die Türen aufschließen, damit die Erwachsenen eintreten konnten. Wir halten also ein Eindringen durch ein Dachfenster für durchaus möglich.

Wie Sie sich schützen können
Mit Stäben, die innen zwischen den Pfosten angebracht sind. Dieses System verhindert ein Eindringen über das Dach oder erschwert es zumindest.
Auch hier ist es nicht notwendig, Ihr Wohnmobil so sicher zu machen wie die Nationalbank. Die Philosophie des Diebes ist Geschwindigkeit. Je mehr Zeit er für den Einbruch benötigt, desto eher wird er aufgeben und sich ein leichteres Ziel suchen. Wir sind immer noch erstaunt, wie viele Camper ihre Türen und Fenster offen lassen, wenn sie eine Fahrradtour machen. Außerdem verbringen ihre manchmal sehr teuren Fahrräder die Nacht im Freien, ohne jeglichen Schutz.
Wir haben bereits mehrere Mahnungen erhalten, die Fahrräder nach Diebstählen innerhalb des Campingplatzes abzuschließen.

lucarne.jpg

Andere mechanische Schutzsysteme

Lenkradsperren
Sie sind recht effektiv, aber wenn man viel Kraft auf sie ausübt, können sie brechen. Die billigsten sind nicht die wirksamsten.

Radklammern
Ermöglicht das Feststellen des Fahrzeugs durch eine Klemme, die eines der Räder blockiert. Dieses System ist mit einem Schloss ausgestattet, das von Spezialisten geknackt werden kann.

Zwei Systeme, die wir nicht empfehlen.

antivol_volant.jfif
images (10).jfif