Beschilderung

Wenn Sie Fahrräder oder ein Motorrad im Heck Ihres Wohnmobils transportieren, sind Sie verpflichtet, bei Überschreitung der Zuladung ein Schild anzubringen. Die Anforderungen sind je nach Land, in dem Sie fahren, sehr unterschiedlich.

 

QUELLE: TCS Schweiz

panneau.jpg

Italien

  • Nach hinten überstehende Ladung muss mit einem reflektierenden Warnschild 50 × 50 cm mit roten und weißen Streifen (5 rote Streifen und 4 weiße Streifen) versehen sein. Dieses Zeichen ist spezifisch für Italien. Für die EU und Spanien anerkannte Zeichen haben keine Gültigkeit . Diese Regel gilt auch für Autos und Wohnmobile mit Fahrrädern im Fond. Eine Überladung ist nur am Heck zulässig und darf 30 % der Fahrzeuglänge nicht überschreiten.

  • Aluminium-Warnschild mit rot/weißer Folie. Plastikschilder sind in Italien verboten .

  • In Italien muss das Warnschild auch bei leerem Fahrradträger angebracht sein.
    Nach Angaben des Automobilclubs von Italien muss jede Ladung, die über die Konturen des Fahrzeugs hinausgeht, mit dem Schild gekennzeichnet werden. Geht die Ladung über die Fahrzeugkonturen hinaus, sind alle Maßnahmen zu treffen, um eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer zu vermeiden. In allen Fällen muss die Überschreitung durch ein oder zwei quadratische Tafeln eines bestimmten Formats angezeigt werden. Mit retroreflektierendem Material bedeckt, müssen diese Platten an den Enden des hervorstehenden Gegenstandes so befestigt werden, dass sie eine konstante Position in Bezug auf die Fahrzeugachse haben.

  • Das italienische Warnzeichen gilt in Spanien nicht .

Im Handel gibt es wendbare Aluminiumplatten, die je nach Land, entweder Italien oder Spanien, verwendet werden können.

 

Bitte beachten : Das Zeichen für Italien muss von zugelassener Herstellung sein. Achten Sie beim Kauf des Panels auf das Konformitätszeichen.

Herstellung in Italien zugelassen von:


MINISTERO INFRASTRUTTURE TRASPORTI
OMOLOGAZION BICMA
NR ° 2606 DEL 13.05.13

italie.jpg

Spanien
 

  • Nach hinten überstehende Dach- oder Hecklasten sind mit dem in Spanien gültigen Warnschild zu kennzeichnen.

  • Nach hinten überstehende Ladung muss mit einem reflektierenden Warnschild 50 × 50 cm mit roten und weißen Streifen (3 rote Streifen und 3 weiße Streifen) versehen werden. Dieses Zeichen ist spezifisch für Spanien. Für die EU und Italien anerkannte Zeichen haben keine Gültigkeit . Diese Regel gilt auch für Autos und Wohnmobile mit Fahrrädern im Fond.

  • Plastikschilder sind in Spanien verboten .

  • Das spanische Warnzeichen gilt in Italien nicht .

 

Im Handel gibt es wendbare Aluminiumplatten, die je nach Land, entweder Italien oder Spanien, verwendet werden können .

 

In Spanien an Länge übertreffen
Eine Überschreitung der Last ist nur hinten zulässig. Eine teilbare Ladung darf die Fahrzeuglänge hinten um maximal 10 %, bei unteilbarer Ladung sogar um 15 % überschreiten. Sobald die Ladung die gesamte Fahrzeugbreite einnimmt , müssen zwei Platten angebracht werden, damit die Bänder ein „Zelt“ bilden.

espagne.jpg

Portugal

Auch in Portugal muss eine Überschreitung der Belastung durch ein Warnschild angezeigt werden. Es ist kein spezielles Panel erforderlich, es kann das gleiche Modell wie in Spanien verwendet werden .

Frankreich

  • In Frankreich muss jede Ladung, die mehr als 1 m (max. 3 m) am Heck überschreitet, mit einem reflektierenden Warnschild versehen werden.

  • Nachts muss die nach hinten überstehende Ladung durch mindestens ein rotes Licht, sichtbar aus einer Entfernung von 150 m, angezeigt werden .

Österreich

 

  • Das Warnzeichen ist nicht obligatorisch.

  • In Österreich besteht bei Überschreitung der Last von mehr als 1 m eine Schilderpflicht.

 

Überragt das hintere Ende der Ladung das Fahrzeug um mehr als 1 m, muss dieses deutlich ausgeschildert und bei Dunkelheit ein weißes Schild mit rotem Rand aus reflektierendem Material angebracht werden.

warntafel-oesterreich-1-c47908a8f0ccd7fg

Deutschland

  • Bei Überschreitung der Last von mehr als 1 m ist eine Beschilderung erforderlich. Überragt das hintere Ende der Ladung das Fahrzeug um mehr als 1 m (max. 1,5 m) über die Rückleuchten hinaus, muss dies deutlich gekennzeichnet werden mit mindestens:
    • eine hellrote Flagge von mindestens 30 × 30 cm, die mit einer Querlatte verlängert wird,
    • ein hellrotes Schild gleicher Größe, quer zur Fahrtrichtung aufgehängt oder
    • ein zylindrischer Körper gleicher Farbe und Höhe, vertikal befestigt und mit einem Durchmesser von mindestens 35 cm.

  • Diese Sicherungsmittel dürfen nicht weiter als 1,5 m von der Fahrbahn entfernt angebracht werden. Gegebenenfalls (§ 17 Abs. 1) muss an derselben Stelle mindestens ein rotes Licht sowie ein roter Reflektor in einer Höhe von nicht mehr als 90 cm angebracht werden.

Darüber hinaus müssen Sie mehr darüber wissen.

Niederlande

  • Das Warnzeichen ist nicht obligatorisch.

Ungarn

Generell ist eine Überschreitung der Belastung durch einen roten bzw. rot-weißen Stoffstreifen bzw. ein Schild von mindestens 40 × 40 cm anzuzeigen. Außerdem darf der seitliche Überstand der Fahrräder nicht mehr als 40 cm betragen.

Die in anderen EU-Ländern vorgeschriebenen 50 × 50 cm großen Tafeln können auch in Ungarn verwendet werden .