Fernsehen im Wohnmobil

Fernsehen im Reisemobil, für die einen ein wichtiges Kapitel und für die anderen völlig überflüssig. Es wird jedoch noch diskutiert.

Für manche ermöglicht ihnen das Fernsehen, sich zu informieren, einen guten Film anzusehen oder ihrer Lieblingsfußballmannschaft zu folgen. Für andere ist es ein Accessoire, das an Bord keinen Platz hat. Wenn wir campen gehen, wollen wir nicht die gleichen Gewohnheiten haben wie zu Hause.

Die Wahlfreiheit ist in unserem Betrieb noch vorhanden, und wir haben unsererseits einen Fernseher (der war schon beim Kauf des Wohnmobils vorhanden). Es wird oft abends, aber selten tagsüber verwendet.

Ein Fernseher hat noch gewisse Nachteile, er verbraucht Strom! Bei Anschluss an das Stromnetz ist dies kein Problem, wenn Sie sich auf einem Parkplatz befinden, hat der autarke Stromverbrauch Einfluss auf die Verweildauer.

Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass Sie sich in einem offenen Raum ohne Bäume befinden müssen, die das Satellitensignal stören könnten. Wir waren oft mit dieser Situation konfrontiert und es gab keine Möglichkeit, uns zu bewegen. Manchmal sind die Äste so nah, dass das Anheben der Antenne die Schüssel beschädigen könnte. Wir haben manchmal Camper erlebt, die mit verschränkten Armen enttäuscht neben ihrem Fahrzeug starrten und zusahen, wie sich ihre Satellitenschüssel unermüdlich drehte, um ein Signal zu empfangen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Fernsehprogramm zu empfangen. Per Satellit oder  mit einer Box oder einem TV-Stick. Immer mehr Neufahrzeuge haben keine Satellitenantenne, zum einen aus Kostengründen aber vor allem wegen des Gewichts (das Thema Gewicht haben wir ja schon besprochen  und Überlastung ).

Satellit

Auf Campingplätzen oder auf Parkplätzen sieht man diese Metallscheiben oft in Richtung Himmel gerichtet, wenn sie nicht in der Nähe der Wohnwagen auf dem Boden platziert sind. Laut Management könnte man die Nationalität des Nutzers fast erahnen.

Vorteil:

Empfang in ganz Europa über Satelliten  Astra auf 19,2° Ost (TNTSat) und  Eutelsat 5WA (Atlantic Bird 3) bei 5° West (Fransat) für freie Sender aus dem französischen DVB-T und anderen Ländern.

Unannehmlichkeit :

Keine Möglichkeit Sendungen aufzunehmen oder den Film vom Vortag anzusehen. Signal durch Bäume oder natürliche Hindernisse gestört. Positionsänderung der Antenne je nach gewähltem Fernsehkanal, die noch eine gewisse Lärmbelästigung verursacht. Kartenwechsel je nach Fernsehsender. Wir haben eine Karte für die französischen Sender und eine für die Schweizer. Gewicht und Stromaufnahme beim Einschalten.

image_db_225230_70001_1_601x604.jpg
1181x644.jpg

Die Box oder der TV-Stick

Es ist eine der Varianten, die bei den Benutzern immer beliebter wird. Die Demokratisierung von Mobilfunkangeboten ermöglicht heute das Herunterladen wichtiger Daten.

Ausrüstung:

  • Google Chromecast: Chromecast + WLAN (oder Ethernet) + Handy mit Google Home App (wird an den HDMI-Anschluss des Fernsehers angeschlossen)

  • Amazon Fire TV Stick: Fire Stick + Wi-Fi (oder Ethernet) (wird an den HDMI-Anschluss des Fernsehers angeschlossen)

  • Android TV-Box: Android-Box + Wi-Fi (oder Ethernet) Apple TV: Apple TV + Wi-Fi (oder Ethernet)

Vorteil :

Schnelle und einfache Installation, viele Kanäle verfügbar. Möglichkeit, die Sendungen aufzuzeichnen oder die der Vortage anzusehen. Nicht von natürlichen Hindernissen beeinflusst.

Unannehmlichkeit :

Erfordert einen guten 4G / 5G-Empfang und ein Abonnement mit genügend Internetdaten, um am Ende des Plans nicht für zusätzliche Daten bezahlen zu müssen. Diese Daten sind trotz des Endes des Roamings in einigen Ländern sehr teuer.

amazon-fire-tv-stick-with-new-alexa-voice-remote-control.jpg
Chromcast-Google-TV.jpg
57931783_xxl3.jpg
Image 1.jpg

Unsere Wahl

Um Fernsehen empfangen zu können, haben wir eine Mi Box S des Herstellers Xiaomi verbaut (es ist chinesisch aber es macht seinen Job)

Die Box wird über ein HDMI-Kabel mit dem freien Port des Fernsehers verbunden. Normalerweise gibt es mindestens zwei HDMI-Anschlüsse, einen für Satellit und einen für andere Funktionen. Die Box muss mit 12V Strom versorgt werden, dazu wird eine 220V Steckdose mitgeliefert. Um den 220/12V-Wandler nicht einschalten zu müssen, gibt es USB/Klinke-Kabel, um die Box über den USB-Anschluss des Fernsehers mit Strom zu versorgen. Dieses Kabel kann bei MyVolt in Frankreich bestellt werden.

Dienstleister:

Es gibt mehrere Fernsehanbieter. Wir nutzen unsererseits Zattoo, das ein Bouquet von 274 Fernsehsendern (davon 179 in HD) anbietet sowie  1.000 Datensätze weltweit,  7 Tage Replay & Live-Pause,  2 gleichzeitige Bildschirme und
Großbild-Streaming  für CHF 12.00 pro Monat. Dies erscheint hoch, bleibt aber im Vergleich zu Satellitenabonnements durchschnittlich, insbesondere angesichts der Vorteile.

Unannehmlichkeit :

Erfordert einen guten 4G / 5G-Empfang und ein Abonnement mit genügend Internetdaten, um am Ende des Plans nicht für zusätzliche Daten bezahlen zu müssen. In der Schweiz haben wir einen unlimitierten Tarif und 40 GB Datenvolumen im Ausland. Für mehrwöchige Auslandsreisen reicht dieses Volumen nicht aus. Wir müssen für kurze Zeit eine SIM-Karte im Vorkasse- oder Abo nehmen, jedoch mit einem Volumen von teilweise mehr als 100 GB.

20210924_184108.jpg
20210924_184015.jpg

4G / 5G-Empfang verbessern

Der Empfang eines Mobiltelefons hängt vor allem von der Abdeckung der Region ab, in der Sie sich aufhalten. Es gibt sogenannte weiße Bereiche. Wenn Sie dort sind, können Sie nur die Satellitenschüssel verwenden. Wenn der Satellit kein Signal empfangen kann, aber immer noch eine schlechte Mobilfunkabdeckung besteht, können Sie einen Router mit Antenne verwenden. Ein Router ist ein Gerät zum Aufbau eines WLAN-Netzwerks. Dazu muss es mit einem Modem verbunden sein. Es sendet Informationen aus dem Internet an Ihre persönlichen Geräte (Computer, Telefone und Tablets).

Der Router hat zwei Vorteile:

  • es ermöglicht Ihnen, WiFi zu erstellen

  • es verstärkt das 4G / 5G-Signal

Der Router:

Wir verwenden einen Netgear Nighthawk- Router, an dem wir bis zu 20 Geräte anschließen können. Dieser Router dient auch als Gateway für die Installation einer Videoüberwachung. Um das Signal weiter zu verstärken, ist es mit einer Aircard 4G Mimo Antenne ausgestattet. Die Antenne befindet sich im Inneren, aber die Länge des Kabels ermöglicht es, sie auf dem Dach zu verlegen, um das Signal zu verbessern. Ideal wäre die Installation einer festen Dachantenne, dies verursacht jedoch Kosten und das Durchstoßen des Daches hat nicht nur Vorteile. Der Router verwendet eine eigene SIM-Karte, um die Kommunikation zwischen Geräten und dem Mobilfunknetz zu ermöglichen. Im Ausland ist es mit einer SIM-Karte eines lokalen Anbieters und in der Schweiz mit einer identischen SIM-Karte des Mobiltelefons ausgestattet.

Unannehmlichkeit :

Seine Autonomie ist auf einen Tag begrenzt, daher muss er dauerhaft an eine USB-Stromversorgung angeschlossen sein.

Wenn wir auf einem Campingplatz sind, nutzen wir hauptsächlich das WiFi-Netzwerk des Campingplatzes, auch wenn es manchmal etwas schwach ist. Heutzutage bieten fast alle Campingplätze ab einer bestimmten Kapazität diesen Service kostenlos an.

d4e356c4-b596-49e1-9a2c-6af3cc64db90_1.530e92e1a79dd06ae71c654032ccbcd7.jpeg
58a41e6c9ce96922c69669fe.jpg

Die WIKI CC BOX

Eine weitere Möglichkeit, den WLAN-Empfang im Reisemobil zu verbessern, ist der Einbau einer Keronde Box.

Entwickelt, um in Ihrem Wohnmobil eine Verbindung zum Internet herzustellen, aber auch ohne Satellitenschüssel fernsehen zu können, verwendet das Wiki V3 3G-, 4G- und 4G + -Netze auf allen Frequenzen, indem es sie über eine Mini-Antenne optimiert, die auf dem Dach. Seine interne Box sendet dann ein starkes Wi-Fi-Signal an Bord, um bis zu 12 Geräte gleichzeitig zu verbinden.

Es ist mit einem Dual-SIM-Port ausgestattet, der die gleichzeitige Verwendung von Karten verschiedener Anbieter (in- und ausländische) ermöglicht. Es verfügt auch über WLAN-Ports, um zwei Computer per Kabel zu verbinden.

Internet-TV-Box Keronde Wiki V3 +
Internet-TV-Box Keronde Wiki V3 + © DR
Diese Mini-Box, die einfach in der Nähe eines Smart-TVs platziert werden kann, ermöglicht auch die Fernbedienung der Fahrzeugausstattung (Beleuchtung, Klimaanlage usw.) über ein Smartphone oder Tablet.

In seiner weiterentwickelten Version Wiki V3+, ausgestattet mit einem GPS, hat Keronde weitere ebenso interessante Funktionen wie die Videoüberwachung mit einer Wi-Fi-Kamera (Option) hinzugefügt. Im Falle des Verschwindens seines Fahrzeugs kann das Gerät als Tracker fungieren, um eine schnelle Geolokalisierung zu erreichen.

Gegen Aufpreis bietet der bretonische Hersteller eine Dachantenne mit höherer Kapazität mit elektrischer Mastklappung an.

Empfohlener Preis (ohne Installation): 999 € (Version V3) - 1.350 € (Version V3 +)

Stromverbrauch (<500 mA)

Stromversorgungsmöglichkeiten in 5V, 12V, 220V  (Adapter im Lieferumfang enthalten)

126336 (2).jfif
boitier-internet-tv-keronde-wiki-v3 (2).jpg

Außenantenne für BOX WIKI CC

Die mit dem Bausatz gelieferte Antenne wird seitlich angebracht, um die bestmögliche Wahrnehmung zu haben. Alle Geräte werden gestellt.

Um die Stärke des empfangenen Signals weiter zu erhöhen, ist es ideal, die Antenne auf dem Dach zu platzieren. Dies impliziert eine größere Stellfläche und eine Erhöhung der Gesamthöhe.

Größer und leistungsstärker verbessert die neue Keronde-Antenne den Internet-Empfang und damit das Fernsehen weiter. Und um auf dem Dach des Reisemobils diskret zu bleiben, wird die Antenne dank eines Motors ausgefahren und heruntergeklappt, der über einen Schalter im Fahrzeuginneren gesteuert wird.


Das Keronde WikiCC-Kit

Eine leistungsstarke und ultrakompakte Antenne

Er ist 67 cm hoch und im abgesenkten Zustand 13 cm. Unvergleichlich mit bestehenden Antennen bietet sie echten Komfort sowohl beim Empfangen als auch beim Senden und beim Betrachten auch während der Fahrt. Diese neue Antenne kann anstelle der alten montiert werden. Die motorisierte Keronde-Antenne wird zu einem Preis von 398 € vermarktet.

installation-01-scaled (2).jpg
keronde-antenne.jpg